SpVgg GW U14 wieder Tabellenführer

0
49

Die Jungs spielen in der Förderliga BFV-NLZ Süd

13. Spieltag: Heimspiel gegen SV Heimstetten

Dies war das Topspiel zu diesem Zeitpunkt der Saison. Erster gegen Zweiter. Und das Spitzenspiel hielt, was es versprach. 2:2 hieß der Endstand, bei dem Heimstetten jedoch dem Sieg etwas näher war als die Heimmannschaft aus Deggendorf. Da zeitgleich Passau ihr Parallelspiel gewinnen konnte, übernahmen diese die Führung in der Liga.

Deggendorf : Heimstetten

14. Spieltag: Spiel bei DJK Ingolstadt

Man spürte auch hier die Verunsicherung, die der Stotterstart der Grün Weißen bei Team hinterließ. Wieder wurden viele Torchancen nicht genutzt und so führte man nach zwei Dritteln lediglich 2:0. Wie aus dem Nichts erzielten die Hausherren nach einem Eckball den Anschlusstreffer. Und kurz vor Schluss war es wieder ein Standard, die Niederbayern um den schon sicher geglaubten Sieg beraubten. Das 2:2 Unentschieden war absolut unnötig und verstärkte die Ergebniskrise zum Start der Rückrunde nochmals immens.  so hofften die Deggendorfer, beim darauffolgenden Turnier am Gardasee, endlich den Ballast abzuwerfen und wieder zu alter Leichtigkeit zurückzufinden.


Die U14 gewinnt auch den SOCCA-CUP am Lago Di Garda

Hier geht’s zum Bericht:


15. Spieltag: Heimspiel gegen Wacker Burghausen

Nachdem Passau gegen Heimstetten verloren hatte, wollten sich die Kids der Deggendorfer U14 unbedingt die Tabellenführung wieder zurückholen. Das nötige Selbstvertrauen tankte man durch den souveränen Turniersieg bei Lago die Garda.

Das erste Drittel begann wie schon die Spiele zuvor. Deggendorf dominierte, erspielten sich größte Chancen, nutzt diese aber nicht konsequent und führte erstmal nur mit 1:0. In der letzten Sekunde dieses Drittels sorgte ein Fehlpass im Spielaufbau für den einzigen Konterangriff der Gäste aus Burghausen, die diesen eiskalt zum 1:1 Ausgleich nutzten.

Doch die Gastgeber behielten die Nerven und Geduld im 2. Drittel. Frische Kräfte sorgten für frischen Wind. Und so konnte das Team aus der Kreisstadt durch eine satte Direktabnahme mit Links direkt in den Winkel erneut in Führung gehen. Ein Strafstoß und eine großartige Passkombination erhöhten das Ergebnis auf ein komfortables 4:1.

Die Grün Weißen ließen den Gästen auch im dritten Drittel keine Chance und gewannen letztendlich auch in der Höhe verdient mit 7:1. Die Operation Tabellenführung wurde also erfolgreich gemeistert.

Hoffentlich können die Jungs diesen Schwung, Esprit, Mentalität und Selbstvertrauen auch in den nächsten Partien unter Beweis stellen. Zuzutrauen ist es Ihnen.