Spannendes Heimspiel gegen den Tabellenführer

B-Jugend (w): SSG Metten – TSV Ismaning II 18:17 (10:7)

Geschrieben von Amelie Pauls

Am Sonntag, 19.11.2023 war der bis dahin ungeschlagene Tabellenführer TSV Ismaning II in der SSG-Halle zu Gast. Die Mannschaften begegneten sich mit Respekt. In einer etwas nervösen Anfangsphase unterlief beiden Teams der eine oder andere Fehler und so dauerte es fast fünf Minuten, bis das erste Tor fiel.

In der zwölften Spielminute konnten die SSG-Mädels durch einen verwandelten 7m erstmals in Führung gehen. Während dieser Spielphase war es ein konzentriertes und relativ ausgeglichenes Spiel auf Augenhöhe. Auch wenn der Gegner zwei weitere Male in Führung gehen konnte, blieben die SSG-Mädels im wahrsten Sinne des Wortes immer am Ball, überzeugten mit einer guten Abwehr und einem variantenreichen Spiel nach vorne. In der 23. Spielminute gelang den SSG-Mädels mit 8:7 erneut die Führung, die bis zur Halbzeit auf 10:7 ausgebaut werden konnte.

In der zweiten Halbzeit setzten die SSG-Mädels das gute Spiel fort und konnten sich zeitweise bis auf 5 Tore vom gegnerischen Team absetzen. Doch der TSV Ismaning ließ sich nicht abschütteln und so schmolz der Vorsprung in der 47. Minute mit 17:16 noch mal auf nur ein Tor zusammen. Dank Einsatz und Teamgeist sowie einer sehr starken Torwartleistung konnte das SSG-Team am Ende eines spannenden Spiels mit 18:17 einen weiteren Heimsieg einfahren.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, 26.11.2023 auswärts bei der Eintracht Dachau-Karlsfeld statt.

Für die SSG spielten:

Bielmeier Finja (Tor), Schreiner Antonia (1), Stadler Franziska (1), Rodler Milla (1), Erl Anna-Maria (5), Raster Lena (4), Heuer Miriam (3), Littich Lena (2), Rauch Cheyenne, Pauls Amelie (1);

Trainer: Baumann Alexandra, Sedlmeier Florian


Auswärtsspiel der männlichen SSG Metten B-Jugend endet mit einer völlig unnötigen Niederlage.


Am vergangenen Wochenende fand ein spannendes Handballspiel in Schrobenhausen statt, bei dem das Team der männlichen B-Jugend auf die Gastgeber traf. Das Spiel begann vielversprechend für das Mettener Team, das mit einem starken Start eine Führung von 1:5 erlangte. Leider gaben unsere Jungs das Spiel ab diesem Zeitpunkt völlig aus der Hand. Es schlichen sich vermehrt technische Fehler ein, das die Gastgeber eiskalt ausnutzen. Auch 100 prozentige Chancen wurden leichtfertig vergeben. So stand es zurecht 16:13 zur Halbzeit.

Leider half auch die Kabinenansprache des Trainers Rudi Achatz nicht viel. Nach dem Seitenwechsel konnte man den Abstand zwar halten aber das Niveau wurde nicht besser. Zu allem Überfluss musste die Mannschaft in der 35 Minute nach einem Kopftreffer beim Siebenmeter eine rote Karte hinnehmen. Das wäre das 22:22 gewesen!

Erst kurz vor Ende der Partie gelang der Ausgleich zum 27:27 , sogar die Führung wäre noch drin gewesen. Leider ging der freie Wurf daneben, den Gegenangriff verwerteten die Gastgeber und ließen sich den Sieg nicht mehr nehmen. Leider ging das Spiel letztlich mit einem Endergebnis von 30:27 an die Gastgeber.


A-Jugend (m): TB 03 Roding – SSG Metten 11:43 (3:21)

Nachdem man am 28.10.2023 in einem temporeichen und anfangs ausgeglichenen Spiel gegen den Tabellenführer aus Cham verdient mit 42:33 gewann, ging es dieses Wochenende zum Schlusslicht nach Roding.

Da die männliche B-Jugend zeitgleich spielte und man einen krankheitsbedingten Ausfall zu beklagen hatte, machte sich die Mannschaft ohne Auswechselspieler auf die Reise.

In einem fairen Spiel ließen die Mettner Mannschaft nie einen Zweifel aufkommen, wer als Sieger vom Platz gehen würde. Weil die Jungs am Vortag schon bei der 1. bzw. 2. Herrenmannschaft im Einsatz waren, verzichtet man auf das gewohnt schnelle Spiel.

Dennoch spielten die Mettner A-Jugendlichen konzentriert ihr Spiel und fuhren so nach einer 21:3 Halbzeitführung einen standesgemäßen 43:11 Sieg ein.

Für Metten spielten: Maxi Blüml, Ludwig Hilz, Luca Crosariol, Korbinian Benz, Leopold Hilz, Philipp Gäck, Jakob Rümmelein