Mettens Handball-Damen wollen Pechsträhne kappen

Mettens Handball-Damen wollen Pechsträhne kappen

spot_img

Gegen SpVgg Altenerding soll nach drei Jahren wieder ein Sieg her – SSG-Reserveteams zuhause auf Punktejagd

Herbstferien, Feiertage und sonstige Termin-Hindernisse: Die Spielplaner des Bezirks Altbayern hatten die Oberliga-Damen der SSG Metten in eine dreiwöchige Handball-Pause geschickt. Am kommenden Samstag aber greifen die Klosterinnen zuhause wieder ins Spielgeschehen ein. Ab 17 Uhr heißt der Gegner SpVgg Altenerding aus Oberbayern. Den Heimspiel-Samstag runden die Reserveteams der Damen und Herren mit ihren Partien gegen die HSG Straubing 2008 beziehungsweise gegen den TSV Taufkirchen/Vils ab.

Nach ihrem Fehlstart in die Saison mit drei Niederlagen wechselte Altenerding den Damen-Trainer aus und fuhr unter dem neuen Coach Andy Mittermeier, in Personalunion Abteilungsleiter bei den Erdingern, gleich drei Siege hintereinander ein. Vor allem nach dem jüngsten Triumph über den favorisierten TV Altötting werden die Oberbayerinnen entsprechend selbstbewusst in der St. Benedikt-Sporthalle auftreten.

Gegen die Spielvereinigung haben die Mettener Damen zuletzt vor drei Jahren beide Punkte abräumen können. Außer einem Unentschieden setzte es danach nur Niederlagen. Unter diese Negativ-Bilanz will das Cheftrainer-Gespann Kerstin Scheichenzuber und Sebastian Klima nun einen Schlussstrich ziehen. „In der spielfreien Zeit haben wir ein intensives Trainingsprogramm durchgezogen; die Mädels sind fit für dieses wichtige Match,“ betont Kerstin Scheichenzuber. Und Sebastian Klima fügt hinzu, dass der gegenwärtige siebte Tabellenplatz nicht zu seinem Team passe. Obendrein haben beide Trainer versucht, auch die mentale Topform vom letzten Spiel gegen den Meisterschaftsfavoriten TSV Schleißheim zu konservieren.

Für das Heimspiel wird sich ein  kompletter Kader mit gleichwertigen Auswechselmöglichkeiten in der St. Benedikt-Sporthalle einfinden. Vermutlich 14 Spielerinnen stehen den beiden Übungsleitern zur Verfügung. Trainerin Scheichenzuber setzt noch auf eine traditionell große Unterstützung: das Mettener Publikum: „Mit den Fans im Rücken müssten wir das eigentlich schon schaffen.“

SSG Metten : Spvgg Altenerding

Eine Knaller steht bereits um 15 Uhr auf dem Mettener Heimspielprogramm: Die ungeschlagene Damen-Reserve als Tabellenerste empfängt die ebenfalls verlustpunktfreie HSG Straubing 2008 zum Spitzenspiel in der Bezirksklasse Ost. Nach dem Spiel der Damen 1 empfängt das 2. Herrenteam um 19 Uhr den TSV Taufkirchen/ Vils, derzeit Tabellenprimus in der Bezirksklasse Ost. Trainer Alex Rümmelein setzt dabei auch auf die Unterstützung möglichst zahlreicher Fans in der St. Benedikt-Sporthalle.

Geschrieben von: Der Donauwaidler

Die Sonntags-Auswärtsspiele der SSG-Jugend: 14 Uhr, B-Juniorinnen, bezirksübergreifende Oberliga (ÜBOL): DJK Rohrbach – SSG; 13.30 Uhr, C-Juniorinnen (ÜBOL): TSV Wartenberg – SSG; D-Junioren, Bezirksliga Ostbayern, Punktspielturnier in Weiden: 10.50 Uhr, SG Neutraubling-Regensburg – SSG; 13.20 Uhr, SSG – ASV Cham; D-Juniorinnen, Bezirksliga Ostbayern, Punktspielturnier in Mintraching: 10 Uhr, SG FC Mintraching/ TSV Neutraubling – SSG; 11.50 Uhr, SSG – HSG Weiden; E-Junioren, Spielrunde Ostbayern, Turnier in Straubing: 11.30 Uhr SSG II – SSG II.

mehr DEG-SPORT Berichte

Aktion Lauf 10 – ein Mega-Erfolg

In 10 Wochen 10 Kilometer laufen - das hat schon Tradition in Deggendorf. Jedes Jahr im Mai startet die Aktion „Lauf 10“ des Bayrischen...

Laufverein Deggendorf: Neue Kids-Laufgruppe startet durch      

Beim LV Deggendorf ist für Kinder und Jugendliche sehr viel geboten

LV – Triathleten meistern in Roth die Langdistanz

Reich an Eindrücken von einer erneut beeindruckenden Veranstaltung kehrten die Deggendorfer Triathleten aus Roth zurück.

SV Winzer gewinnt Totopokal Vorrunde in Metten

Vier Teams hatten sich zur Vorrunde des Totopokal in der Region gemeldet.

Erdinger Meister Cup 2024: Eintracht Landshut gewinnt Vorrunde in Deggendorf

Ohne Gegentor in der regulären Spielzeit zum Titel: Kreisliga-Meister FC Eintracht Landshut ist Vorrunden-Champion beim „ERDINGER Meister Cup“ 2024 in Deggendorf.

LV Triathleten erfogreich am Walch- und Rothsee

Die zweitägige Triathlon Großveranstaltung bei der am Samstag der Deutsche Jugendcup und die Deutsche Triahtlon Bundesliga ausgetragen wurden bot ein rasantes und spannendes Spektakel für alle Teilnehmer und Zuschauer.

Erdinger Meister Cup – Die Vorrundengruppen sind ausgelost

Gaudi trifft auf sportlichen Ehrgeiz: Die Saison 2023/24 ist vorbei, Zeit für den ERDINGER Meister-Cup 2024!

Deggendorfer U12 beendet Förderliga-Goldgruppe auf Rang 4

Die jüngste Leistungsmannschaft der SpVgg GW Deggendorf hat die Goldgruppe der BFV-NLZ-Förderliga Süd/Mitte mit einem sehr zufriedenstellenden vierten Rang beendet.

Es ist Zeit für den ERDINGER Meister-Cup 2024!

In Kürze werden die Gruppen bei der offiziellen Auslosung gezogen und die Mannschaften können sich auf ihre Gegner einstellen.

Der TSV Seebach verpflichtet Alex Wittenzellner, Kilian Grabolle und Christoph Obernhuber

Beide sind ein ungemeiner Gewinn für uns und passen auch perfekt in die Mannschaft rein, so Seebachs Teammanager Manuel Ebner.

LV Deggendorf: Sechs Triathleten meistern in St. Pölten die Mitteldistanz

Die Erfahrungen aus diesem Triathlon werden sicher auch in den nächsten Wettkampf einfließen. Die Saison hat ja gerade erst begonnen!

Triathletin Amelie Hanf bei Challenge in St. Pölten

Amelie absolviert normaler Weise die Olympische Distanz und hat sich bei der Challenge in St. Pölten auf Neues eingelassen.
spot_img