Nach einem Vierteljahr Pause: Auswärtssieg für SSG-Damen

Nach einem Vierteljahr Pause: Auswärtssieg für SSG-Damen

spot_img


TSV Mainburg mit 18:15 besiegt – Sprung auf Platz 4 in der Handball-Oberliga

Metten – Die Freude war groß: Nach fast dreieinhalb Monaten endlich wieder richtig Handball spielen. Die Oberliga-Damen der SSG Metten genossen es und holten gleich zwei Punkte im Auswärts-Match beim TSV 1861Mainburg: 18:15 hieß es nach holprigem Start am Schluß für die Klosterinnen.


Das Trainer-Duo Kerstin Scheichenzuber und Sebastian Klima war pandemiebedingt mit einem nur zehnköpfigen Kader in die Hopfenmetropole gereist und konnte gleich mit einer Überraschung aufwarten: Mettens langjährige und verdiente Keeperin Vanessa Riedl hat den Kasten verlassen, zwischenzeitlich ihren Coach Sebastian Klima geheiratet und spielte in Mainburg erstmals als Feldspielerin Vanessa Klima am Kreis.

spielte in Mainburg erstmals als Feldspielerin: Vanessa Klima

Die Personalie sollte eigentlich die SSG-Damen motivieren, tat es aber anfangs nicht. Die Gäste kamen nicht ins gewohnt überlegte Spiel, versiebten Chance für Chance und prallten dabei ein ums andere Mal an der gut arbeitenden Mainburger 5:1-Deckung ab. Folge: Die Hopfenstäderinnen als abis dahin heimschwache Tabellenvorletzte zogen plötzlich auf 6:3 davon.


Noch vor dem Halbzeitpfiff erinnerten sich die Klosterinnen vor allem ihrer Kampfstärke und kamen auf 6:8 heran. Beim Pausentee dann ernste Worte des Trainer-Gespanns mit der klarer Ansage: „Wir holen die zwei Punkte !“ Nach Wiederanpfiff dauerte es noch, bis der Mettener Handball-Turbo endlich zündete. Über den Ausgleich zum 15:15 in der 56. Minute durch Milena Niewöhner markierte ausgerechnet Vanessa Klima, die auf ihrer neuen Position mit drei Toren einen schönen Einstand feiern konnte, den Siegtreffer zum 18:15.

Jubel über Auswärtssieg: Nach über drei Monaten Spielpause in der Oberliga feiern Mettens Handball-Damen ihren 18:15-Sieg über den TSV Mainburg zusammen mit ihren Trainern Kerstin Scheichenzuber und Sebastian Klima (hinten rechts in Grün). Foto SSG Metten


Metten rückt mit diesem Erfolg auf Tabellenplatz vier vor und kann sich jetzt mit ausreichend Rückenwind und Ruhe auf das schwere Heimspiel gegen die SpVgg Altenerding in 14 Tagen vorbereiten.

Für die SSG spielten:
Tor: Viktoria Höfer; Feld: Klima, Gäck, Staudinger, Baumann, Steininger, Klein, Baillot, Venus, Niewöhner.
Die Tore warfen: Vanessa Klima (3 Tore), Paula Gäck (2), Manuela Staudinger (1), Alexandra Baumann (4/ davon zwei verwandelte 7-Meter Strafwürfe), Lena Steininger (2/2), Cornelia Klein (2), Milena Niewöhner (4).

Bericht: Peter Dermühl

mehr DEG-SPORT Berichte

Aktion Lauf 10 – ein Mega-Erfolg

In 10 Wochen 10 Kilometer laufen - das hat schon Tradition in Deggendorf. Jedes Jahr im Mai startet die Aktion „Lauf 10“ des Bayrischen...

Laufverein Deggendorf: Neue Kids-Laufgruppe startet durch      

Beim LV Deggendorf ist für Kinder und Jugendliche sehr viel geboten

LV – Triathleten meistern in Roth die Langdistanz

Reich an Eindrücken von einer erneut beeindruckenden Veranstaltung kehrten die Deggendorfer Triathleten aus Roth zurück.

SV Winzer gewinnt Totopokal Vorrunde in Metten

Vier Teams hatten sich zur Vorrunde des Totopokal in der Region gemeldet.

Erdinger Meister Cup 2024: Eintracht Landshut gewinnt Vorrunde in Deggendorf

Ohne Gegentor in der regulären Spielzeit zum Titel: Kreisliga-Meister FC Eintracht Landshut ist Vorrunden-Champion beim „ERDINGER Meister Cup“ 2024 in Deggendorf.

LV Triathleten erfogreich am Walch- und Rothsee

Die zweitägige Triathlon Großveranstaltung bei der am Samstag der Deutsche Jugendcup und die Deutsche Triahtlon Bundesliga ausgetragen wurden bot ein rasantes und spannendes Spektakel für alle Teilnehmer und Zuschauer.

Erdinger Meister Cup – Die Vorrundengruppen sind ausgelost

Gaudi trifft auf sportlichen Ehrgeiz: Die Saison 2023/24 ist vorbei, Zeit für den ERDINGER Meister-Cup 2024!

Deggendorfer U12 beendet Förderliga-Goldgruppe auf Rang 4

Die jüngste Leistungsmannschaft der SpVgg GW Deggendorf hat die Goldgruppe der BFV-NLZ-Förderliga Süd/Mitte mit einem sehr zufriedenstellenden vierten Rang beendet.

Es ist Zeit für den ERDINGER Meister-Cup 2024!

In Kürze werden die Gruppen bei der offiziellen Auslosung gezogen und die Mannschaften können sich auf ihre Gegner einstellen.

Der TSV Seebach verpflichtet Alex Wittenzellner, Kilian Grabolle und Christoph Obernhuber

Beide sind ein ungemeiner Gewinn für uns und passen auch perfekt in die Mannschaft rein, so Seebachs Teammanager Manuel Ebner.

LV Deggendorf: Sechs Triathleten meistern in St. Pölten die Mitteldistanz

Die Erfahrungen aus diesem Triathlon werden sicher auch in den nächsten Wettkampf einfließen. Die Saison hat ja gerade erst begonnen!

Triathletin Amelie Hanf bei Challenge in St. Pölten

Amelie absolviert normaler Weise die Olympische Distanz und hat sich bei der Challenge in St. Pölten auf Neues eingelassen.
spot_img